Rezept für Französische Schokoladentarte – Alltagshelfer

Sich fühlen wie Gott in Frankreich? Mit dieser Schokoladentarte klappt das bestimmt.

Sie ist zwar eine kleine Kalorienbombe, aber perfekt für einen verregneten Sonntagnachmittag auf der Couch geeignet. Denn nur wer sich auch mal etwas gönnt, ist glücklich im Leben. Und diese Schokoladentarte ist das pure Glück – das verspreche ich dir!

Du kannst sie klassisch mit Vanilleeis genießen oder du isst sie mit (gefühlten) drei Kilo geschlagener Sahne. Doch auch mit Obst, wie beispielsweise Granatapfelkernen oder Mandarinenfilets, schmeckt sie hervorragend und liegt anschließend nicht ganz so schwer im Magen.

Probiere das Rezept einfach aus, begeisterte deine Freunde und natürlich auch dich selbst und gönn dir mal wieder etwas für die Seele.

Französische Schokoladentarte

Für 1 Tarte mit Ø 28 cm // Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:

  • 85 g Butter
  • 160 g Zartbitterschokolade
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 25 g Mehl
  • Salz
  • etwas Quatre Epices ((nicht zwingend, aber für den besonderen Kick empfehlenswert; Quatre Epices ist eine französische Gewürzmischung aus weißem Pfeffer, getrocknetem Ingwer, Muskat und Gewürznelken)
  • Butter für die Backform

Zubereitung:

1. Zuerst lässt du die Butter über dem Wasserbad schmelzen und hackst währenddessen die Zartbitterschokolade. Sobald die Butter geschmolzen ist, gibst du die Zartbitterschokolade hinzu und lässt diese auch schmelzen. Vergiss nicht gelegentlich umzurühren.

2. Heize nun den Ofen bei 170°C Umluft vor. Während die Schokolade schmilzt, trennst du die Eier und schlägst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Die drei Eigelb gibst du mit dem Mehl in eine Rührschüssel.

3. Sobald die Schokolade vollständig geschmolzen ist, gibst du den Zucker zu der Schokoladen-Butter-Mischung und rührst solange um, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Anschließend gibst du die Mischung in die Rührschüssel, ist der auch schon Mehl und Eigelb sind, und verquirlst alles. Am besten geht das mit einem Handrührgerät.

Wenn du möchtest kannst du etwas Quatre Epices hinzugeben, damit du ein besonderes Geschmackserlebnis bekommst. Jedoch ist dies nicht unbedingt notwendig. Die Tarte schmeckt auch ohne hervorragend.

4. Zum Schluss hebst du den Eischnee vorsichtig unter.

5. Streiche die Backform mit Butter aus, damit die Tarte später nicht kleben bleibt. Gib anschließend den Teig in die Form und backe sie auf mittlerer Schiene für ungefähr 20 Minuten. Je nachdem welche Konsistenz du möchtest, kannst du sie etwas kürzer oder länger im Ofen behalten. Anschließend nimmst du sie aus dem Ofen, lässt sie kurz abkühlen und nimmst sie aus der Backform.

Und hier ist das Rezept nochmal zum Ausdrucken:

Drucken

Französische Schokoladentarte

Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 1 Tarte mit Ø28cm

Zutaten

  • 85 g Butter
  • 160 g Zartbitterschokolade
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 25 g Mehl
  • Salz
  • etwas Quatre Epices (nicht zwingend, aber für den besonderen Kick empfehlenswert; Quatre Epices ist eine französische Gewürzmischung aus weißem Pfeffer, getrocknetem Ingwer, Muskat und Gewürznelken)
  • Butter für die Backform

So geht's

  1. Zuerst lässt du die Butter über dem Wasserbad schmelzen und hackst währenddessen die Zartbitterschokolade. Sobald die Butter geschmolzen ist, gibst du die Zartbitterschokolade hinzu und lässt diese auch schmelzen. Vergiss nicht gelegentlich umzurühren.

  2. Heize nun den Ofen bei 170°C Umluft vor. Während die Schokolade schmilzt, trennst du die Eier und schlägst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Die drei Eigelb gibst du mit dem Mehl in eine Rührschüssel.

  3. Sobald die Schokolade vollständig geschmolzen ist, gibst du den Zucker zu der Schokoladen-Butter-Mischung und rührst solange um, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Anschließend gibst du die Mischung in die Rührschüssel, ist der auch schon Mehl und Eigelb sind, und verquirlst alles. Am besten geht das mit einem Handrührgerät.

    Wenn du möchtest kannst du etwas Quatre Epices hinzugeben, damit du ein besonderes Geschmackserlebnis bekommst. Jedoch ist dies nicht unbedingt notwendig. Die Tarte schmeckt auch ohne hervorragend.

  4. Zum Schluss hebst du den Eischnee vorsichtig unter.

  5. Streiche die Backform mit Butter aus, damit die Tarte später nicht kleben bleibt. Gib anschließend den Teig in die Form und backe sie auf mittlerer Schiene für ungefähr 20 Minuten. Je nachdem welche Konsistenz du möchtest, kannst du sie etwas kürzer oder länger im Ofen behalten. Anschließend nimmst du sie aus dem Ofen, lässt sie kurz abkühlen und nimmst sie aus der Backform.

Hast du eine Frage zum Rezept?

Oder hast du es schon ausprobiert und möchtest es bewerten?

Ganz egal was … ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hab einen tollen Tag mit leckerem Essen auf dem Teller, in der Schüssel oder einfach in der Hand!

 

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen